Menü

Sie sind hier

Nachhaltigkeit 26. März 2020

„Umweltpreis in der Region Soest“ lädt zum Mitmachen ein

Er soll ein kleines Zeichen sein, „um auf die Möglichkeiten des Schutzes unseres blauen Planeten aufmerksam zu machen“, so heißt es in einer Mitteilung des Lionsclub Soest- Hellweg zur Ausschreibung des neuen Umweltpreises. Die Preise sind durchaus attraktiv: Die besten Projekte zu Klima- und Umweltschutz in der Region Soest erhalten Geldpreise von 7.000 €. Dazu winken Sonderpreise. Die ersten Bewerbungen sind bereits eingegangen.

Sponsoren machen Preis erst möglich

Die Initiative des Lionsclub hat zu einer breiten Bereitschaft zum Sponsoring der Aktion geführt. Unter anderem fördern auch die Stadtwerke Soest die Idee. Vertriebsmann Jörg Kuhlmann von den Stadtwerken sitzt auch in der Jury des Preises. Weitere Sponsoren sind u.a. Soestmedia, die Sparkasse SoestWerl, Ford Center Soest, Kyocera, Binnewies-Henkelmann, münstermann, mobiLet, Kuchenmeister, Lehde und Pictoja. Initiativen zur Abfallvermeidung haben sich ebenso schon gemeldet wie eine Idee zur Energieeinsparung bei der Produktion. „Wir freuen uns auf die Einsendungen“, sagt Jörg Kuhlmann, „denn der Umweltpreis in der Region Soest soll dauerhaft erfolgreich sein.“

 

Kinder- und Jugendprojekte

Gerade die junge Generation soll mit der Idee des Preises überzeugt werden. Denn wer sich für Klima- und Umweltschutz bereits früh interessiert, für den werden die Bewahrung des Planeten und ein bewusster Umgang mit Ressourcen zu Herzensangelegenheiten. Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ist seit 1972 ein Hauptziel von Lions International. Kernsätze der „Grundsatzerklärung zur menschlichen Umwelt“ lauten zum Beispiel: „Die Erhaltung der natürlichen Ressourcen und die Verbesserung der Lebensqualität sind Ziele, für die sich engagierte Menschen weltweit einsetzen müssen.“

 

www.umweltpreis-soest.de

Einzelheiten zu den Bewerbungsregularien, den Sponsoren, der Jury und den Zielen des Preises finden Interessierte im Internet auf der Homepage www.umweltpreis–soest.de. Schirmherr in diesem Jahr ist der Präsident der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, Eckhard Uhlenberg. Fragen zum Umweltpreis können auch per E-Mail gestellt werden unter info@umweltpreis-soest.de Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2020.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: