Menü

Sie sind hier

Die Magischen 13 25. September 2019

Sasha, Musiker und Schauspieler aus Soest und die Magischen 13

Sasha ist aktuell der berühmteste Sohn der Stadt. Geboren ist der 47jährige als Sascha Schmitz 1972 in Soest. Seine sympathische und zugängliche Art hat ihm oft die Zuneigung der ganz normalen Menschen ermöglicht. Denn er ist wirklich einer von ihnen, so sagt er nicht nur, so sieht er sich auch. Dazu ist Sasha leidenschaftlicher BVB-Fan. Der Musiker und Schauspieler ist mit Gold- und Platin-Alben reich dekoriert, hat neben Echos, auch einen Bambi, eine Goldene Kamera und einen deutschen Fernsehpreis erhalten. Mit seinem aktuellen Album „Schlüsselkind“, das er komplett in Deutsch aufgenommen hat, ist er auch live on Tour zu sehen.

1. Wie beginnt bei mir ein guter Morgen?

Früher war das mit Ausschlafen, Kaffee trinken im Bett und am besten scheint die Sonne. Heute beginnt ein guter Morgen, wenn ich die Augen aufmache und mein Sohn mich erwartungsvoll anschaut und sich freut, dass ich endlich wach bin. :-)

 

2. Das erste Mal gesungen habe ich...?

Daran kann ich mich nicht mehr erinnern, deshalb muss es sehr früh gewesen sein. Ich habe schon immer sehr viel Radio gehört mit meiner Mama zusammen und auch Hitparade und Disco gucken dürfen. Außerdem gab es da noch die Plattensammlung meiner Eltern, wo von Dean Martin bis Abba, Rock n Roll bis Schlager alles dabei war. Meine erste Erinnerung an meinen eigenen Gesang war zu Elvis Presley‘s „Return to Sender“, da war ich drei oder vier.

 

3. Wenn der BVB 2020 Deutscher Meister wird, dann mache ich...?

Erstmal Luftsprünge und dann vielleicht noch einen Auftritt zur Meisterfeier. ;-)

 

4. Soest ist und bleibt meine Heimat, weil...?

 Ich hier geboren und aufgewachsen bin, zur Schule (oder besser zu Schulen) gegangen bin, das erste Mal verliebt war, das erste Mal gefeiert und Freunde fürs Leben gefunden habe.

 

5. Als prominente Persönlichkeit ist es aus meiner Sicht das Wichtigste, dass man...?

Hier und da seine Prominenz auch für gemeinnützige Zwecke einsetzt.

 

6. Meine aufregendste Reise bisher war …?

Die liegt als frischer Vater gerade vor mir. ;-)

 

7. An Menschen imponiert mir besonders…?

Wie vielfältig sie sind, oft ähnlich, aber nie gleich.

 

8. Im Leben macht es mich rasend, wenn...?

Oh...wo fang ich da an? Da ich im Großen und Ganzen zufrieden sein kann, sind es oft die Kleinigkeiten, die mich aufregen und obwohl ich versuche, gelassener zu werden, mich doch immer wieder kriegen. Unverschämtes und unsinniges Verhalten in Flugzeugen oder am Gepäckband zum Beispiel...

 

9. Meinem Sohn wünsche ich am allermeisten, dass…?

Er glücklich ist und immer sein wird...was wahrscheinlich nicht 100 Prozent hinhaut, aber wünschen will ich es ihm trotzdem und zwar von ganzem Herzen!

 

10. Der beste Feierabend ist der, an dem ich…?

Nachhause zu meiner Familie kommen kann...und wenn das klappt auch gerne mit Freunden eine Wurst aufn Grill legen. ;-)

 

11. Musik zu hören und zu machen, bedeutet für mich...?

...dass meine Welt in Ordnung ist. Auch wenn man sich manchmal die Stille wünscht, stellt euch mal vor, wie es ganz ohne Musik wäre? Im Radio, im TV, im Kino!!! Nur noch Gelaber...schrecklich. ;-)

 

12. Als ich klein war, da war mein Traumberuf…?

Kinderarzt...das lag daran, dass ich meinen Kinderarzt und das was und wie er es gemacht hat, ganz toll fand. Das wollte ich auch...und dann wurden die Noten schlecht...

 

13. Der schönste Platz in Soest ist aus meiner Sicht...?

Die ganze Altstadt ist doch ein Traum... neulich war ich nach Ewigkeiten mal wieder im Theodor-Heuß-Park, das hat mir auch sehr gut gefallen. Und auch wenn es nicht direkt Soest ist, hab‘ ich tolle Erinnerungen aus Jugendzeiten vom Möhnesee.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: