Online-ServicePrivatkundenGeschäftskundenNetzeUnternehmenAktuellesKontakt
Schnellzugriff:
Suche:
 
 

01.02.2016

Gelebte Partnerschaft: Stadtwerke bringen der Burning Big Band die Tiefe

Soest/Bad Sassendorf. Die „Burning Big Band“ der Musikschule Soest löste am Freitagabend in der komplett ausverkauften Kulturscheune in Bad Sassendorf einen Sturm der Begeisterung aus. Mit ihrer Mischung aus Jazz, Swing, Funk, Pop in Verbindung mit der kurzweiligen Moderation durch Bandleader Patrick Porsch wurde die gesamte Halle von den ersten Tönen an von einer großartigen Stimmung erfüllt, der sich niemand entziehen konnte. Das spiegelte sich dann auch in den zahlreichen Reaktionen des Publikums wider, ausgiebiger Applaus für jedes Solo und nach jedem Stück sprach für sich. Der gelungene Auftritt wurde mit einer Premiere abgerundet: Erstmals blies Roman Hendricks die neue Bassposaune, welche die Musikschule dank einer Spende der Soester Stadtwerke anschaffen konnte. Hendricks durfte zum ersten Mal vor Publikum das Instrument spielen, das jetzt im Bläsersatz für die tiefen Töne sorgt.

Über die erfolgreiche Premiere der neuen Bassposaune freuen sich (von links) Bandleader Patrick Porsch, Harald Feine von den Stadtwerken, die den Instrumentenkauf unterstützten und der Musiker Roman Hendricks.

Kurz vor der Teilnahme am NRW-Wettbewerb „Jugend jazzt“ bewiesen die jungen Musiker unter der Leitung von Patrick Porsch ihre musikalische Qualität. „Das ist heute unsere Generalprobe. Sie entscheiden, ob wir überhaupt fahren sollen“, scherzte der Bandleader. Wenn es nach dem anwesenden Publikum ginge, stände der Sieger des Wettbewerbs bereits fest.

Die Band bot eine Glanzleistung, die mit dem Spiel der Solisten Maxim Hartmann und Julius Leicht am Saxophon sowie dem Gesang von Julia Schwarz sehr abwechslungsreich daher kam. Am Ende des Programms wollte der Applaus gar nicht mehr enden, mit Sicherheit eine gute Voraussetzung für den Start bei dem Wettbewerb „Jugend jazzt“.

 


Kontakt
Telefon: 02921.392-0
Telefax: 02921.392-222

Kundenzentrum

Telefon: 02921.392-150

E-Mail

info@stadtwerke-soest.de

Weitere Informationen